Kosten einer professionellen Website: Mit wie viel muss ich rechnen?

Du hast dich wahrscheinlich schon einmal gefragt, wie viel eine Website kostet? Es ist kein Geheimnis, dass modernes Webdesign erst einmal eine Investition ist, die sich dann natürlich auch für dich auszahlen sollte. Und wie bei vielen Investitionen sollte man die Kosten gut abwägen. Bestimmte Leistungspaket sind vielleicht nur auf den ersten Blick günstig, da sie viel Eigenleistung erfordern oder im Endergebnis nicht besonders professionell wirken. In diesem Beitrag gehen wir dieser Problemstellung auf den Grund und klären, wie viel eine professionelle Website eigentlich kostet und was man dabei alles beachten sollte. Bei Fragen kannst du dich gerne bei uns melden.

Was ist eine professionelle Website?

Eine professionelle Website ist heutzutage unerlässlich für jedes Unternehmen, das im Internet erfolgreich sein möchte. Doch was macht eine Website eigentlich professionell?

  • Zuallererst sollte sie ein ansprechendes Design haben, das zum Unternehmen passt und die Zielgruppe anspricht. Dies erfordert eine nutzerzentrierte Konzeption und individuelle Gestaltung deiner Website.
  • Auch die Navigation sollte einfach und übersichtlich sein, damit Besucher schnell finden, wonach sie suchen. Es sollten dabei auch Prinzipien der Usability beachtet werden, um eine Website möglichst benutzerfreundlich zu machen.
  • Eine professionelle Website ist außerdem suchmaschinenoptimiert, um ein hohes Ranking bei Google und Co. zu erreichen. Dazu gehört auch eine schnelle Ladezeit der Seite.
  • Nicht zuletzt sollte eine Webseite responsive sein und sich automatisch an verschiedene Endgeräte anpassen können. Dabei kann es sogar Sinn machen, eine Webseite zuerst für die mobile Darstellung zu entwickeln, wenn ein Großteil der Nutzer über Smartphones auf deine Webseite geht (Mobile First – Ansatz).

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass eine Website als professionell wahrgenommen wird und somit zur Steigerung des Erfolgs im Internet beiträgt. Und natürlich sind da noch weitere wichtige Aspekte, die berücksichtigt werden sollten. Die Erstellung einer professionellen Homepage ist ein komplexes Projekt, das viel Know-how erfordert.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten für eine Website-Erstellung?

Wenn du dir eine Website erstellen lassen möchtest, ist es wichtig zu wissen, welche Faktoren die Kosten beeinflussen. Zunächst einmal hängen die Kosten von der Art und Größe deiner Website ab.

  • Funktionsumfang: Eine einfache Landingpage wird weniger kosten als eine komplexe Website mit vielen Funktionen.
  • Auch das Design spielt eine Rolle: Je aufwendiger das Design, desto höher sind die Kosten.
  • Darüber hinaus können auch zusätzliche Funktionen wie die Einbindung eines Newsletter-Systems oder Mehrsprachigkeit den Preis erhöhen.
  • Nicht zu vergessen sind auch die laufenden Kosten wie Hosting und Wartung.

Wenn du jedoch bereit bist, in eine professionelle Website zu investieren, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Investition für dich auszahlt. Natürlich ist es dazu wichtig, einen Webdesigner oder eine Agentur zu wählen, mit dem die Chemie stimmt und der das notwendige Kompetenzspektrum für deine Anforderungen abbildet.

Mit welchem Preis sollte ich für eine One-Page Website rechnen?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da es viele Faktoren gibt, die den Preis einer Website beeinflussen können. Eine One-Page Website kann zwischen 500 und 5.000 Euro kosten – je nachdem, was du von der Seite erwartest.

Wenn du eine einfache Webseite ohne viel Design oder Funktionen benötigst, solltest du mit einem niedrigeren Preis rechnen. Aber wenn deine Anforderungen komplexer sind und du eine individuelle Gestaltung möchtest, wird der Preis höher sein.

Es lohnt sich auch darüber nachzudenken, welche Art von Webdesign Agentur du wählst: Es gibt Agenturen für jedes Budget und jede Größe des Projekts – aber natürlich unterscheiden sie sich in Qualität und Erfahrung im Bereich Webentwicklung.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Dienstleisters ist das Portfolio: Schau dir an, wie gut ihre bisherige Arbeit aussieht. Wenn dir gefällt, was sie gemacht haben, könnte dies ein gutes Zeichen dafür sein, dass diese Agentur deinen Vorstellungen entspricht.

Mit welchen Kosten muss ich für ein Website bei eurer Agentur rechnen?

Wenn du eine Website erstellen möchtest, ist es wichtig zu wissen, welche Kosten auf dich zukommen können. Die Preise variieren je nachdem, welche Funktionen und Dienstleistungen du benötigst.

  • Eine One-Page Website mit individuellem Design kostet bei uns 2.400 Euro (netto).
  • Wenn du jedoch eine umfangreiche Website wünschst, startet ein Leistungspaket bei ca. 3.200 Euro (netto) und kann je nach Umfang und speziellen Anforderungen wie Mehrsprachigkeit entsprechend steigen.

Es ist wichtig, dass du bei der Auswahl deines Webdesigners darauf achtest, dass alle Kosten transparent kommuniziert werden und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Modernes Webdesign ist eine Investition sein, die sich nachhaltig für dein Unternehmen auszahlen sollte.

Ist es besser, mehr Geld für eine umfangreiche Website auszugeben?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach, wie es scheint. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab und jeder Fall muss individuell betrachtet werden. Zunächst einmal sollte man sich fragen, was das Ziel der Website ist. Ist sie lediglich eine Online-Visitenkarte, oder soll sie als Verkaufsplattform dienen?

Je nachdem kann die Investition in eine umfangreiche Website sinnvoll sein oder auch nicht. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Zielgruppe. Wer sind die potenziellen Besucher der Seite und welche Erwartungen haben sie an Design und Funktionalität?

Wenn es sich beispielsweise um ein junges Publikum handelt, welches viel Wert auf die mobile Nutzung legt, dann könnte sich die Investition in einen Mobile-First-Ansatz lohnen. Hierbei wird das Webdesign zuerst für die mobile Darstellung entworfen und kann so das mobile Nutzungserlebnis erheblich verbessern.

Auch wenn Suchmaschinenoptimierung (SEO) wichtig für den Erfolg einer Webseite ist, kann sich eine umfangreichere Website auszahlen. So macht es oft Sinn, für jedes relevante Thema eine optimierte Seite anzubieten. Ob eine eigene Unterseite notwendig ist, hängt zum einen vom Inhalte und zum anderen von den Nutzerbedürfnissen ab.

Kann man Geld sparen, indem man selbst eine Website erstellt?

Wenn du dir überlegst, eine Website für dein Business zu erstellen, dann fragst du dich sicherlich auch, ob es sich lohnt, das Geld für einen Webdesigner oder sogar einer Agentur auszugeben oder ob du das Ganze nicht einfach selbst in die Hand nehmen kannst. Die Antwort lautet: Ja, du kannst definitiv Geld sparen, indem du deine Website selbst erstellst. Ein Homepage-Baukasten ermöglicht es auch Laien, eine Website zu erstellen.

Allerdings solltest du bedenken, dass die Erstellung einer Website viel Zeit erfordert, die du auch in andere Aufgaben investieren könntest. Du musst dich mit den verschiedenen Funktionen und Einstellungen auseinandersetzen und möglicherweise auch etwas Geld in Tools oder Plugins (Erweiterungsfunktionen) investieren, um deine Seite einigermaßen ansprechend zu gestalten.

Außerdem erfordert es heute viel Know-how, um eine erfolgreiche Webseite zu gestalten – von User Experience Design (UX), über Suchmaschinenoptimierung (SEO) bis hin zu rechtlichen Themen wie Datenschutz gilt es vieles zu beachten.

Was sind die Vorteile und Nachteile von preiswerten Websites?

Wenn du eine Website erstellen, aber nicht viel Geld ausgeben möchtest, gibt es preiswerte Optionen. Eine preiswerte Website kann eine gute Wahl sein, wenn du nur eine einfache Online-Präsenz benötigst oder dein Budget begrenzt ist. Mit einem Homepage-Baukasten lassen sich Webseiten kostengünstig und oft schnell erstellen.

Allerdings solltest du immer berücksichtigen, dass eine Webseite, die unprofessionell wirkt, auch genau diesen Eindruck bei den Besuchern hinterlässt. Wenn du eine Webseite selbst erstellst oder eine günstige Variante wählst, dann hole dir frühzeitig Feedback von potenziellen Kunden ein. Denn eine unprofessionelle oder unpersönliche Homepage kann am Ende viel teurer werden als die Investition in individuelles Webdesign, wenn sie du dadurch potenzielle Kunden abschreckst.

Lass dich dazu ruhig umfassend beraten. Wir sind in einer Website-Beratung ehrlich und zeigen dir auch gerne Optionen auf, wenn dir unser Leistungspaket zu teuer ist.

Warum lohnt es sich, in modernes Webdesign zu investieren?

Wenn du ein Unternehmen hast oder eine Marke aufbauen möchtest, ist eine professionelle Website eigentlich unerlässlich. Eine Website ist deine Unternehmenspräsentation im Internet und der erste Eindruck zählt.

Wenn deine Website unprofessionell aussieht, kann das potenzielle Kunden abschrecken und so dein Geschäftserfolg beeinträchtigen. Modernes Webdesign hingegen kann Vertrauen schaffen und die Glaubwürdigkeit deiner Marke stärken.

Außerdem bietet ein individuelles Webdesign auch viele weitere Vorteile:

  • Du hebst dich mit einer individuellen Webseite aus der Angebotsmasse im Web ab. Hier spielt vor allem ein persönlicher Stil eine wichtige Rolle. Für uns als Agentur ist es eine zentrale Herausforderung, dass wir die Persönlichkeit deines Unternehmens in modernes Webdesign übersetzen.
  • Mit einer nutzerzentrierten Konzeption und Gestaltung kannst du die Nutzer begeistern, überzeugen und zur gewünschten Aktion animieren. Dafür ist es auch wichtig, relevante psychologische Effekte und Usability-Kriterien zu berücksichtigen, um eine intuitive Nutzung zu ermöglichen.
  • Eine individuelle Gestaltung ermöglicht auch, dass bestimmte Website-Elemente wie Kundenfeedbacks gezielt eingesetzt werden, um Erstvertrauen aufzubauen und klare Handlungswege über die Webseite anzubieten.
  • Und dann kommen ja noch die ganzen technischen Anforderungen: von einer schnellen Ladezeit über die Suchmaschinenoptimierung bis zur Optimierung für die Nutzung auf unterschiedlichen Endgeräten.

Zudem ist eine professionell erstellte Website auch für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) gut aufgestellt. Dies umfasst auch die Performance-Optimierung für eine schnelle Ladezeit.

Mit welchen laufenden Kosten (Wartung, Hosting) muss ich rechnen?

In der Regel werden moderne Webseiten heute mit Content-Management-Systemen (CMS) wie WordPress umgesetzt. Solche CMS ermöglichen eine einfache Anpassung und Erweiterung deiner Homepage oder Website. WordPress ist zurzeit das beliebteste CMS. Allerdings ist es wichtig, WordPress regelmäßig zu warten (Updates, Backups und Sicherheitschecks). Eine solche monatliche Wartung kostet bei uns etwa 400 Euro im Jahr. Dann kommen noch Kosten für das Hosting hinzu. Je nach Hosting-Anbieter (z.B. IONOS) und Hosting-Paket liegen die Kosten hier monatlich zwischen 5 – 15 Euro.

Wir erstellen in der Regel eine Webseite auf unserem Testserver und ziehen dann die finale Version zum Hosting-Anbieter des Kunden um. Wir empfehlen unseren Kunden auch immer, den Hosting-Account selbst abzuschließen und zu verwalten, damit es beim Wechsel einer Agentur keine Probleme gibt.

Gerne beraten wir dich auch zu allen Fragen rund um laufende Kosten einer Website und zum Content-Management-System WordPress.

Wie lange dauert in der Regel ein Website-Projekt?

Wir rechnen in der Regel mit 8-12 Wochen für ein normales Website-Projekt (Startseite mit bis zu 7 Unterseiten). Ein One-Pager geht oft schneller. Grundsätzliche haben wir auch schon eine Webseite in einer Woche umgesetzt, wenn es zeitkritisch war. Wichtig ist, dass alle Inhalte für die Website vorliegen und die Feedbacks zu den Gestaltungsideen zeitnah erfolgen.

Fazit: Modernes Webdesign ist eine Investition, die sich langfristig auszahlen sollte

Also, wie viel kostet eine professionelle Website wirklich? Das Fazit ist, dass es keine klare Antwort darauf gibt. Der Preis hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Umfang der Website, den gewünschten Funktionen und dem Design. Eine einfache One-Page Website kostet bei uns 2400 Euro, während eine umfangreiche Website bei 3.200 Euro startet. Es ist wichtig zu bedenken, dass modernes Webdesign eine Investition in dein Unternehmen ist und sich langfristig auszahlen sollte. Es lohnt sich also, in die Qualität deiner Website zu investieren und nicht nur auf den Preis zu achten. Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel deine geplante Homepage oder Website kosten wird, dann nutze gerne unsere kostenfreie Erstberatung. Es macht immer Sinn, sich von einem erfahrenen Webdesigner umfassend beraten lassen.

Wenn du mehr zum Thema individuelles Webdesign erfahren möchtest, dann schaue auf unserer Webdesign-Schwerpunktseite vorbei.