Accessibility Plugin in deine WordPress-Website integrieren

Du willst deine Website barrierefreier machen? Super. Dazu könntest du ein Accessibility Plugin in deine WordPress Website installieren. Dabei haben wir uns für das Plugin One Click Accessibility entschieden. Damit bieten wir den Nutzer schonmal ein paar Einstellungen, mit denen sie die Website-Darstellung anpassen können.

Wenn du auf das Rollstuhl-Symbol am rechten Rand unserer Website klickst, siehst du, welche Einstellung mit dem Accessibility Plugin für WordPress möglich sind. So können die Nutzer zum Beispiel den Text vergrößern oder verkleinern. Sie können auch den Kontrast anpassen oder Graustufen einstellen.

Screenshot des Startbereichs der Hansolu-Website, der die Einstellungen eines Accessibilty Plugin für WordPress zeigt.

Die Integration eines solchen Accessibility Plugin für WordPress ist natürlich nur ein erster Schritt in Richtung Barrierefreiheit. Es gibt noch viel zu tun und wir müssen nun im Team entscheiden, welchen Schritt wir als Nächstes umsetzen. Hier sind mögliche weitere Aktionen, um unsere Website barrierefreier zu machen:

  • Texte verständlicher formulieren und klarer strukturieren.
  • Texte und Elemente mit Alt-Attributen versehen. 
  • Website für die Nutzung über die Tastatur optimieren.
  • Website für die Nutzung mit Screenreader optimieren.
  • Navigation vereinfachen und besser strukturieren.
  • Farbkontraste auf der Website erhöhen.

Warum eine barrierefreie Website so wichtig ist

Barrierefreie Websites sind für alle Nutzer zugänglich, unabhängig von ihrer körperlichen oder geistigen Verfassung. Sie machen das Internet für eine breitere Öffentlichkeit nutzbar und sind daher ein wichtiger Beitrag zur Inklusion. Viele hilfreiche Tipps findest du auf der folgenden Webseite der Aktion Mensch.

Mehr Infos zum Thema findest du auf unserer Schwerpunktseite zu barrierefreies Webdesign.